HOSI Wien & Stonewall GmbH

Die erste Regenbogenparade fand im Jahr 1996 statt. Seither zieht sie jedes Jahr immer mehr Besucher*innen an, mittlerweile über 200.000. Seit 2007 gibt es Vienna Pride – als Dach und Klammer über allen Veranstaltungen, die rund um die Parade durchgeführt werden, seit 2010 wird auch ein mehrtägiges Pride Village, meist am Rathausplatz, organisiert.

Für die Umsetzung von EuroPride Vienna 2019 gründete die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien das gemeinnützige Unternehmen Stonewall GmbH, um eine Vielzahl an größeren Veranstaltungen rund um die Parade und mehr Kooperationen mit einem größeren Team umsetzen zu können.

DAS STONEWALL-LEITBILD

Die Entwicklung und Durchführung von LGBTIQ-Veranstaltungen soll zwar in erster Linie der Community in Wien zugutekommen, aber natürlich auch eine breitere Öffentlichkeit jenseits der Stadtgrenzen erreichen und Wien auch international als Vorzeigestadt in Sachen Vielfalt, Akzeptanz und Gleichberechtigung präsentieren. Vor allem ist uns dabei der Austausch mit den Communitys in ganz Europa wichtig, den wir pflegen und stärken wollen.

Die Stonewall GmbH ist ein nicht auf Gewinn ausgerichtetes Unternehmen, das von der HOSI Wien gegründet wurde, um sowohl Vienna Pride samt Pride Village und Regenbogenparade als auch übers Jahr dazwischen verschiedene Veranstaltungen zu organisieren.

Unser vorrangiges Ziel dabei ist es, die Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender-Personen, intergeschlechtlichen und queeren Menschen zu fördern. Das wollen wir erreichen, indem wir:

  • LGBTIQ-Menschen und -Gruppen die Möglichkeit bieten, die von der Stonewall GmbH organisierten Pride-Veranstaltungen dafür zu nutzen, Zeichen des Stolzes zu setzen und auch eine viel weiterreichende Botschaft der Vielfalt und Akzeptanz in die Welt zu senden;
  • die Regenbogenparade in ein breites Programm kultureller und gesellschaftlicher Aktivitäten einbetten, in dessen Genuss nicht nur die Wiener*innen kommen sollen, sondern das auch Besucher*innen von außerhalb anlockt;
  • der Community Ressourcen und Möglichkeiten bereitstellen, um sich künstlerisch und politisch zu entfalten;
  • Menschen und Gruppen, die unsere Vorstellungen teilen, auch von außerhalb der LGBTIQ-Community einbinden.

DAS STONEWALL TEAM

Katharina Kacerovsky-Strobl

(sie/ihr)


Geschäftsführung

Renate Leber

(sie/ihr)


Assistenz der Geschäftsführung

Daniela Brückler

(sie/ihr)


Projektleitung

Karl Kreipel

(er/ihm)

+43 664 539 77 88


Projektleitung Regenbogenparade

Künstler*innen

Künstler*innen


Michael Kudler

(er/ihm)


Ehrenamtliche

Moritz Yvon

(er/ihm)


Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Eunice Delima

(sie/ihr)


Social Media

Glenn Peralta

(er/ihm)


Social Media

Gerhard Liedl

(er/ihm)


Buchhaltung

Markus Steup

(er/ihm)


Controlling