Regenbogenparade / 19. Juni 2021

&copy HOSI Wien/Pascal Bilgeri

Die Regenbogenparade ist eine wichtige politische Demonstration, daher ruft die HOSI Wien alle Mitmarschierenden und Zuschauer*innen auf, ihren Anliegen mit Transparenten, T-Shirts etc. Ausdruck zu verleihen!

Am 19. Juni 2021 wird die Regenbogenparade zum 25. Mal über die Wiener Ringstraße ziehen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Personen werden gemeinsam für Akzeptanz, Respekt und gleiche Rechte in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt demonstrieren.

Die Parade findet dieses Jahr ohne Fahrzeuge, also zu Fuß, mit Rollstuhl oder Fahrrad, statt und kehrt damit zurück zu ihren Wurzeln. Es werden alle Teilnehmenden ersucht, sich ausnahmslos an die Vorgaben zu halten und eine FFP2-Maske zu tragen sowie einen 2-Meter-Abstand zu haushaltsfremden Personen einzuhalten.

DEMO-ROUTE

Der Paradenzug setzt sich um 14 Uhr in Bewegung. Die Route führt entgegen der Fahrtrichtung über die gesamte Ringstraße. Über Parlament, Heldenplatz, Staatsoper, Stubenring, Urania, Schwedenplatz, Franz-Josefs-Kai, Börse, Universität Wien bis zurück zum Rathausplatz, wo die Abschlusskundgebung stattfindet. Die Spitze des Demonstrationszuges wird gegen 17 Uhr wieder zurück beim Rathausplatz erwartet.

Um 17 Uhr findet am Rathausplatz die Abschlusskundgebung mit Ansprachen von Aktivist*innen und Politiker*innen statt. Während der Abschlusskundgebung findet auch der Moment des Gedenkens statt, wo wir eine Minute innehalten, um an jene Menschen zu erinnern, die nicht mehr bei uns sein können, weil sie an der Immunschwächekrankheit HIV/AIDS verstorben sind oder aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität Opfer eines Gewaltverbrechens wurden.

Regenbogenparade 2021 Route